3

Das Kap der Guten Hoffnung ist ein sehr markantes, früher wegen seiner Klippen gefürchtetes Kap nahe der Südspitze Afrikas. Es liegt im Nationalpark Tafelberg und ist nicht, wie oft fälschlich angenommen der südlichste sondern der südwestlichste Punkt des afrikanischen Kontinents.

Besonders zu erwähnen sind die Paviane, die sich überwiegend am Cape Point im Bereich der Parkplätze aufhalten. Sie sind frech, äußerst aggressiv und berauben die Touristen häufig. Der Gang zum Leuchtturm, etwa mit einem Sandwich oder sonstigen interessanten Gegenständen in der Hand kann schnell böse enden. Häufig finden sich die Touristen im Gebüsch wieder. Man könnte das Kap auch gut das „Kap der frechen Affen“ nennen.

...weiterlesen "Kap der Guten Hoffnung"

6

Die kleine Insel Duiker Island, auch Seal Island (Wortbedeutung Robbeninsel) genannt, liegt nur wenige Hundert Meter vom Festland entfernt westlich der Hout Bay bei Kapstadt, Südafrika. Vom Hafen Hout Bay erreicht man die kleine felsige Insel nach einer etwa zwanzig minütigen Bootsfahrt.

Im südafrikanischen Sommer hallten sich bis zu 8.000 Pelzrobben und viele Seevögel auf der Insel auf. Sie hat eine Größe von etwa 1.500 m2.

...weiterlesen "Duiker Island"

7

Kapstadt ist eine Hafenstadt an der Südwestküste Südafrikas auf einer Halbinsel, die vom beeindruckenden Tafelberg dominiert wird. 

Kapstadt ist die Hauptstadt der Provinz Westkap und hatte 2011 433.688 Einwohner. Zu den bedeutensten Sehenswürdigkeiten zählen
die Victoria & Alfred Waterfront und der Tafelberg.

Die Innenstadt bietet eine Vielzahl von Museen und historischen Gebäuden, wie das Kastell (Castle of Good Hope), das älteste erhaltene Gebäude Südafrikas. Es entstand im Jahr 1666 nach dem Vorbild barocker Festungen, war jedoch nie in Kampfhandlungen verwickelt. Aber auch die vielen bunten Häuser im Stadtteil Bo-Kaap sind einen Besuch wert.

Das auch als  „Malaienviertel / Malay Quarter” bzw. “Cape Muslim Quarter” bekannte Bo-Kaap ist etwa 1 mal 1 km groß und liegt zu Füßen des Signal Hill innerhalb der Kapstädter City Bowl. 

Der Kirstenbosch National Botanical Garden liegt im Stadtteil Newlands am Osthang des  Tafelbergs und gilt als einer der schönsten botanischen Gärten der Welt. Er ist mit 36 Hektar der größte von neun Nationalen Botanischen Gärten, die vom South African National Biodiversity Institute (SANBI) betrieben werden.

...weiterlesen "Kapstadt"

5

Das Kap Agulhas ist der südlichste Punkt des afrikanischen Kontinents, nicht, wie oft angenommen, das Kap der Guten Hoffnung. Hier treffen sich der Indische und der altlantische Ozean.

Der erste bekannte europäische Seefahrer, der 1488 Kap Agulhas erreichte, war der Portugiese Bartolomeu Dias. Cabo das Agulhas ist portugiesisch für ‚Kap der Nadeln‘. Vermutlich gaben ihm die Seefahrer den Namen wegen seiner zahlreichen Felsen und Riffe. Das Aufeinandertreffen verschiedener Meeresströmungen führt oft zu hohem Wellengang, die Gewässer um Kap Agulhas gelten deswegen und wegen der Riffe als sehr gefährlich.

...weiterlesen "Kap Agulhas"

4

Das Schloss Bruchsal in der baden-württembergischen Stadt Bruchsal war Residenz der Fürstbischöfe von Speyer.

Im Schloss, welches für Besichtigungen geöffnet ist, befindet sich auch das Deutsche Musikautomaten Museum. In diesem kann die "Titanic-Orgel" besichtigt werden. Die Orgel wurde extra für den großen Saal der Titanic angefertigt. Wurde allerdings nicht rechtzeitig zur Jungfernfahrt fertig und überlebte somit.

...weiterlesen "Schloss Bruchsal"

6

Die Panorama Route gehört zu den schönsten und beliebtesten Reisezielen in Südafrika. Sie ist eine Touristenattraktion in den Transvaal-Drakensbergen in der Provinz Mpumalanga im Osten Südafrikas. Am nordöstlichen Teil der grossen Randstufe fällt das Inlandsplateau, das Highveld, abrupt und steil ab. Es eröffnen sich phantastische Ausblicke auf die etwa 1000 Meter tiefer gelegenen Ebenen des Lowveld.

Hier befindet sich unter anderem auch der Kruger-Nationalpark. Die Panorama Route bietet weite Ausblicke in die Ebene, beispielsweise bei God’s Window. Zu den bekannten Canyons entlang der Strecke gehört der Blyde River Canyon, der an den bizarren Erosionsformen der Bourke’s Luck Potholes  seinen Ausgang nimmt.

Daneben entstanden durch Erosion zahlreiche Wasserfälle wie die Macmac Falls, Lisbon Falls und Berlin Falls.

...weiterlesen "Panorama-Route"

5

Der Tafelberg liegt in Südafrika. Er prägt die Silhouette Kapstadts und erstreckt sich auf dessen Territorium. Er liegt im nördlichen Teil einer Bergkette auf der circa 52 km langen und bis zu 16 km breiten Kap-Halbinsel, an deren Südende sich das Kap der Guten Hoffnung befindet.

Die Fahrt auf den Berg sowie der Aufenthalt auf ihm ist ein besonderes Erlebnis und ein Muss für alle Besucher von Kapstadt.

...weiterlesen "Der Tafelberg"

6

Besuch der Safari Ostrich Farm in Oudtshoorn Süd Afrika.

Die Farm ist eine traditionsreiche familiengeführte Straußenfarm auf ca. 1.800 ha. Es gibt Führungen als Traktortour, einen Geschenkladen, ein Cafe und leckeres Straußensteak vom Grill.

...weiterlesen "Safari Ostrich Farm"

5

Live im "Das Rind" in Rüsselsheim am 11.04.2019. Bilder sind mit der LUMIX L100 II geschossen. Und ich muss sagen, die kleine Kamera macht sehr gute Bilder.

Arena ist eine englische Progressive-Rock-Band, die 1995 von Mick Pointer (ex-Marillion) und Clive Nolan (u. a. bei Pendragon und Shadowland) gegründet wurde.

...weiterlesen "ARENA – Live"

8

Der Kruger-Nationalpark im Nordosten Südafrikas ist eines der größten Wildschutzgebiete in Afrika. Er ist dabei etwa fünfmal so groß wie Belgien.

In dem dicht mit Wildtieren besiedelten Reservat leben neben den "Big 5" – Löwen, Leoparden, Nashörner, Elefanten und Büffel – noch Hunderte weitere Säugetierarten sowie verschiedene Vogelarten, darunter Geier, Adler und Störche. Berge, Buschsavannen und Tropenwälder prägen das vielseitige Landschaftsbild.

...weiterlesen "Kruger Nationalpark"